Ihre Internetseite

Eine Internetseite kann man als einzelnen Teil einer ganzen Website oder als eigene Website sehen. Wir betrachten hier mal die ganze Website.

Mittlerweile gibt es Millionen, wenn nicht gar Milliarden von Websites, die alle um Aufmerksamkeit buhlen. Sei es der Laden um die Ecker oder der große weltweit agierende Konzern, sie alle präsentieren sich / ihr Unternehmen dadurch im Internet. Weltweit kann die Internetseite aufgerufen und betrachtet werden. Und das Ziel einer jeden Website ist es, Besucher auf die Website zu führen und sie dort zu informieren.

Am besten gelingt das über Suchmaschinen, allen voran Google (Google hat in Deutschland seit langem kontinuierlich über 90% Marktanteil bei den Suchmaschinen). Damit eine Website bei Google unter den ersten Ergebnissen platziert wird, muss man einige Kriterien beachten und auch etwas Arbeit in die Erstellung und Optimierung der Website stecken.

1. Vor der Erstellung der Internetseite: die Planung

Bevor meine seine (neue) Website angeht, sollte man sich über die Zielsetzung der Website im Klaren sein:
Was möchten Sie mit Ihrer Website erreichen? Welche ist Ihre Zielgruppe? Haben Sie schon Designvorstellungen? Welche Inhalte möchten Sie auf Ihrer Website veröffentlichen? Welche Art von Website soll es sein - eine rein informative Seite, ein Blogsystem oder ein Webshop? Möchten Sie die Website selbst erstellen oder lieber einen Profi beauftragen? Ist überhaupt schon eine Domain vorhanden?

Diese Fragen müssen vor der Erstellung der Internetseite geklärt sein und erst dann kann man anfangen, die Website zu erstellen. Wenn Sie sich für eine Art von Website entschieden haben und ggf. den passenden Partner gefunden haben, der Ihre Website erstellt, kann es losgehen!

2. Während der Erstellung der Internetseite: die Umsetzung

Nehmen wir einmal an , Sie haben sich für ein CMS entschieden, das Ihr Web-Dienstleister für Sie aufbauen soll. Dann sind die nächsten Schritte wie folgt: auf dem Webspace wird jetzt das CMS (die Software) installiert und ein passendes Template (Design) für Sie entworfen. Alternativ können Sie auch, je nach verwendetem CMS, aus vielen vorgefertigten Design auswählen. Passt das Design, können Sie schon mit dem Einfügen Ihrer Inhalte beginnen. In den meisten CMS kann man das selbst machen. Bei uns übernehmen meistens wir das EInpflegen der Anfangsinhalte und zeigen unseren Kunden dann in einer Schulung, wie sie das System selbst pflegen können.

3. Nach der Erstellung der Internetseite: die Optimierung

Natürlich muss man nicht ein gerade fertig gestellte Internetseite von Grund auf optimieren. Aber um bei Google unter den ersten Treffern zu landen, reicht es nicht aus, eine einmal erstellte Seite so stehen zu lassen. Suchmaschinen lieben Aktualität, daher sollte man ab und an doch etwas an seiner Website tun, damit sie aktuell bleibt. Das kann man auch (falls man selbst keine Zeit hat) einem Dienstleister überlassen oder Plugins (kleine "Programme" im CMS) dafür nutzen. Das Ranking der Website wird auch nicht nur durch die Inhalte auf der eigentlichen Seite beeinflusst, sondern auch durch viele "äußere" Faktoren. Dazu zählen unter anderem auch Links von anderen Webseiten, die auf die eigene Website führen.

Sie sehen: mal eben so nebenbei eine Internetseite zu erstellen ist gar nicht so einfach wie manche denken. Es braucht Zeit und Fachwissen bei der Vorbereitung, der Durchführung und auch  nach dem Launch der Website.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung, Überarbeitung oder dem Relaunch Ihrer Internetseite und machen Ihnen ein kostenfreies Angebot. Schreiben Sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns an unter 06831 / 122479.